MANAGEMENT

Buchhaltungstools für Freelancer – So wird Buchhaltung ganz einfach

Wenn Du an Buchhaltung denkst, würdest Du am liebsten alles hinschmeißen? Wir wollen auch gar nichts schön reden – Buchhaltung kann ganz schön lästig sein. Trotzdem ist sie ein wichtiger Bestandteil des Freelancings und auch für das Finanzamt, mit dem man möglichst keinen Ärger haben möchte. Eine Aufmunterung gibt es aber: Es gibt jede Menge Cloud-Services, mit denen Du Deine Buchhaltung überschaubar gestalten kannst.

Die Krux mit der Buchhaltung

Da macht man sich selbstständig, weil man die Vorteile der Freiheit und Flexibilität so sehr genießt. Und vielleicht auch in einem Bereich, der einem viel Freiraum für Kreativität und Eigeninitiative lässt. Da wird das Thema Buchhaltung verständlicherweise schnell sehr unbeliebt. Eine regelrecht einfache Lösung wäre einen eigenen Steuerberater zu engagieren, der den Zahlenkram für einen übernimmt. Das ist aber ein finanzielles Commitment, auf das man sich vielleicht gerade in der Anfangsphase des Freelancings nicht so gerne einlässt. Das musst Du auch nicht zwingend, denn es gibt Services, die in dieser Hinsicht schon eine große Unterstützung sein können – entweder als Begleitprogramm eines Business-Kontos oder als Buchhaltungsservice.

Welche Funktionen sollte ein Buchhaltungstool haben?

Nicht alle Buchhaltungstools sind gleich aufgebaut, deswegen solltest Du unbedingt darauf achten, dass folgende Funktionen abgedeckt sind:

  • CRM zur Pflege deiner Kontaktdaten und der Rechnungen
  • Rechnungserstellung & Mahnwesen
  • Belegerfassung (am komfortabelsten via App, ansonsten auch per Mail) & Belegbuchung
  • Schnittstelle mit Deinem Business-Konto
  • DATEV-Schnittstelle für den Export Deiner steuerrelevanten Daten für Deinen Steuerberater oder das Finanzamt
  • Erstellen der Einnahmeüberschussrechnung

Wir haben uns verschiedene Buchhaltungstools für Dich angeschaut und die vier besten auserkoren. Natürlich ist die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater immer am einfachsten – Solltest Du Dich aber dazu entschließen Deine Steuererklärung selber zu machen, ist eine ELSTER-Schnittstelle unabdingbar.

Rechnungserstellung mit Fastbill

Wenn Du Dich noch nicht in einem umfassenden Tool wiederfindest, Deine Rechnungen aber einfach erstellen und den Überblick über Deine Kundenkontakte behalten möchtest, ist FastBill eine gute Lösung.

Was FastBill bietet:

  • FastBill richtet sich an eher kleine Firmen und Freelancer, hat dafür aber auch weniger Funktionen ganz im Sinne von “Einfach, übersichtlich, anwenderzentriert”
  • Durch die Cloud-Lösung über jeden Browser erreichbar
  • Gestaffelt ist FastBill in drei Pakete, die je nachdem, ob Du monatlich oder jährlich zahlst unterschiedlich kosten:
    • Starter (9,99,-/Monat)
    • Pro (29,99,-/Monat) und
    • Premim (59,-/Monat). Wenn Du ein jährliches Abo abschließt zahlst Du auf den Paketpreis 10% weniger
  • Rechnungserstellung mit individueller Vorlage
  • Belegerfassung (via Smartphone möglich)

Buchhaltung mit Papierkram

Papierkram ist die optimale Alltagslösung für Freelancer. Das hängt vor allem damit zusammen, dass das Tool sich auf die unkomplizierte Erstellung von Rechnungen konzentriert. Darüber hinaus bietet das Tool aber auch die praktische DATEV und Elster-Schnittstelle.

Die wichtigsten Fakten:

  • Bei Papierkram kannst Du Dir erstmal ein kostenloses Konto anlegen anlegen und das dauerhafte Free Trial testen. Dieses hat aber nur eingeschränkte Nutzungsfunktionen.
  • Die kostenpflichtigen Versionen unterscheiden sich im Funktionsumfang:
    • Pro (8 Euro / Monat)
    • Team (20 Euro / Monat) und
    • Business (40 Euro / Monat)
  • Als einzelner Freelancer reicht Dir in der Regel die Pro-Version aus. Team und Business nutzt Du, wenn Du für ein Team mehrere Zugangsberechtigungen benötigst
  • Ein wichtiger Faktor übrigens: Über Papierkram kannst Du ein ganzes Team vernetzen und die Aktivitäten der Mitarbeiter reporten
  • Synchronisierung mit Deinem Konto via HBCI um so den kompletten Überblick über Transaktionen behalten

Buchhaltung mit Collmex

Du bist Freelancer oder hast eine Firma und legst Wert auf ein umfassendes Angebotsspektrum, wenn es um Buchhaltung geht? Collmex könnte dann eine passende Lösung für Dich sein – gerade auch wenn Du vielleicht einen Online Shop hast.

Die wichtigsten Fakten:

  • So wie bei allen Buchhaltungstools kannst Du auch bei Collmex erst einmal ein 30-tägiges Free Trial testen. Anschließend kannst Du zwischen
    • Basic (13,95 Euro / Monat)
    • Plus (20,95 Euro / Monat) und
    • Pro (39,95 Euro / Monat) wählen. Je nach Paket kommen dann die jeweiligen Funktionalitäten hinzu.
  • Collmex hat zahlreiche Funktionen in den Bereichen Verkauf, Projekte, Warenwirtschaft, Buchhaltung und E-Commerce und ist somit flexibel auf Deine Wünsche anpassbar.

Collmex ist zweifellos ein Tool für Selbstständige, die weniger Wert auf die Nutzung auf mobilen Devices legen. Die Oberfläche ist recht komplex und teils auch unübersichtlich, was aber garantiert, dass Collmex für vieles eine Lösung hat. Wenn Du weniger Wert auf eine übersichtliche Oberfläche legst und besonders viele Zusatzfunktionen haben möchtest, bist Du bei Collmex an der richtigen Adresse!

Buchhaltung mit sevDesk

Eine weitere Buchhaltungssolution bietet sevDesk, wobei hier der Schwerpunkt auf der Rechnungs,- und Angebotserstellung liegt.

Die wichtigsten Fakten:

  • Bei sevDesk kannst Du ein vierzehntägiges kostenloses Trial starten, welches nicht automatisch verlängert wird. Danach hast Du die Möglichkeit für Deine Buchhaltung zwischen drei Optionen zu wählen:
    • 1 Monat (18,90 Euro / Monat)
    • 12 Monaten (17,90 Euro / Monat) oder
    • 24 Monaten (15,90 Euro / Monat)
  • Wenn Du das Tool nur für die Rechnungserstellung oder für komplexere Modelle in der Warenwirtschaft verwenden möchtest, gibt es hier auch entsprechende Monatspakete.
  • sevDesk verarbeitet Deine Belege und Rechnungen automatisiert und mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. Das erspart Dir den Arbeitsschritt Deine Daten selber zu kategorisieren, sobald Du Deine Daten per Drag & Drop oder in der App hochgeladen hast

Wir hoffen, dass Du jetzt beim Gedanken an Deine Buchhaltung keine schiere Panik mehr bekommst. Wenn Du noch mehr über Funktionalitäten und Kosten diverser Buchhaltungstools erfahren möchtest, kannst Du außerdem auf https://www.netzsieger.de/k/buchhaltungssoftware vorbeischauen. Hier werden die einzelnen Funktionalitäten in einem umfangreichen Vergleich übersichtlich dargestellt.

Das könnte Dich auch noch interessieren!

Learn more about our technology
Learn more about our technology
Learn more about our technology
Jetzt als Freelancer registrierenLade bestehende Kunden zu WorkGenius ein und erhalte Auftragszahlunngen innerhalb von 24 Stunden