Häufig gestellte Fragen

FAQ

Jump to:

Allgemeines

Jobs

Finanzielles

Allgemeines

Es kann sich jeder Student, der an einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule immatrikuliert ist, registrieren. Hierfür ist eine gültige Studenten-E-Mail-Adresse erforderlich. Sollte eine Registrierung fehlschlagen, weil Deine Emailadresse keiner Hochschule zugewiesen werden kann, bitten wir Dich, uns zu kontaktieren. Wir werden dann Deine Hochschule, nach erfolgreicher Prüfung, in unsere Datenbank aufnehmen.

Sollte Deine Hochschule keine E-Mail-Adressen an ihre Studenten vergeben, kannst Du uns eine E-Mail an info@workgenius.com schicken. Bitte vergiss nicht, einen Immatrikulationsnachweis anzuhängen. Damit können wir überprüfen, ob Du wirklich eingeschrieben bist. Wir werden dann im Anschluss Dein Konto freischalten. Falls Deine Hochschule Uni-E-Mail-Adressen an ihre Studenten vergibt, Du Deine jedoch vergessen hast und Dich aus diesem Grund nicht mehr einloggen kannst, wende Dich bitte an die zuständige Stelle an Deiner Hochschule. Sobald eine Uni-E-Mail-Adresse Deiner Hochschule bei WorkGenius im System ist, werden keine privaten E-Mail Adressen freigeschaltet.

Auf Grund der Uni-Server Einstellungen kann es manchmal zu Verzögerungen von bis zu 24 Stunden bei der Zustellung des Aktivierungslinks kommen. Solltest Du dann immer noch keine Email mit dem Aktivierungslink erhalten haben, schicke einfach eine Email an info@workgenius.com von Deiner Uni E-Mail-Adresse. Nur wenn die Absender-E-Mail-Adresse mit Deiner auf unserer Plattform registrierten Emailadresse übereinstimmt können, können wir Deinen Account manuell aktivieren.

Um ein neues Passwort zu erhalten, kannst Du die „Passwort vergessen"-Funktion nutzen, welche Du nach einem fehlgeschlagenen Login siehst. Sollte diese Funktion scheitern, schreibe bitte eine Nachricht an info@workgenius.com. Sehr gerne können wir Dir hier ein neugeneriertes Passwort zukommen lassen.

Der Auftraggeber sieht nur deinen Benutzernamen. Alle weiteren Angaben sind unserer Meinung nach auch nicht relevant. Allein die von Dir erbrachte Leistung zählt.

Prinzipiell gar nichts. Auch, wenn Du lange nicht aktiv bist, kannst Du jederzeit zu WorkGenius zurückkehren und wieder arbeiten.

Natürlich wäre es toll, wenn Du Deine Kontaktdaten stets auf dem neuesten Stand hältst. Dies ist unter anderem für die Nutzung des Hyperwallet-Auszahlungssystems von großer Bedeutung.

Da wir auf unserer Seite einen hohen Qualitätsstandard garantieren wollen, können wir nur Studenten aufnehmen die den Einstellungstest bestehen. Solltest Du den Test nicht bestanden haben, kannst Du es nach drei Monaten noch einmal versuchen. Um Dich erneut freischalten zu lassen, sende bitte eine Nachricht an info@workgenius.com. Schaffst du es beim zweiten Versuch auch nicht, kannst Du leider kein Teil der Digital Workforce werden.

Du kannst Dein Konto jederzeit in Deinem Profil löschen. Sollte dies nicht klappen, sende bitte eine Nachricht an info@workgenius.com. Hier erhältst Du alle weiteren Instruktionen.

Melde Dich bitte unter info@workgenius.com. Hier erhältst Du alle Instruktionen zu einer erneuten Anmeldung als Student.

Um die Plattform zu wechseln, schreibe bitte eine E-Mail an info@workgenius.com, um weitere Instruktionen zu erhalten.

Gerne können wir Deine Uni-E-Mail-Adresse im System für Dich ändern. Sende hierfür eine E-Mail von Deiner neuen Adresse aus an info@workgenius.com. So können wir sicher sein, dass Du Zugriff auf die neu angegebene E-Mail-Adresse hast.

Gerne kannst Du den Sprachtest nach drei Monaten wiederholen. Um Dich erneut freischalten zu lassen, sende bitte eine Nachricht an info@workgenius.com.

Das Ergebnis des Einstellungstests wird Dir nach dessen Ende kurz angezeigt. Danach kann dieses leider nicht erneut eingesehen werden.

Jobs

Sobald Du den Einstellungstest bestanden hast, stehen Dir die ersten Jobs automatisch zur Auswahl.

Je mehr Jobs Du in den einzelnen Bereichen erfolgreich erledigst, desto höher wird Deine Sterne-Bewertung und desto mehr und auch vielfältigere Jobs kannst Du bearbeiten.

Die einzelnen für Dich sichtbaren Jobs werden von externen Auftraggebern eingestellt. WorkGenius ist lediglich ein Vermittler und hat weder einen Einfluss auf die Art der Jobs noch Deine finale Bewertung. Die Nutzung des Revisions-Tools liegt ebenfalls im Ermessen des externen Auftraggebers. Natürlich arbeiten wir hart daran, dass Dir in Zukunft noch mehr Jobs zur Verfügung stehen.

Dem internen Bewertungssystem auf WorkGenius unterliegt ein Algorithmus. Dieser berücksichtigt die Anzahl, die Qualität und die Bewertung der von Dir erledigten Jobs. Außerdem geht in Deine persönliche Bewertung mit ein, ob Du Fristen verstreichen lassen hast.

Dies wird nur EINMAL toleriert. Solltest Du einen Job nicht rechtzeitig erledigen und die Deadline zur Abgabe Deiner Ergebnisse verpassen, wird Deine Bewertung herabgesetzt.

Lässt Du ein zweites Mal eine Deadline verstreichen, wirst Du temporär von der Teilnahme an der Digital Workforce bei WorkGenius ausgeschlossen - bei mehrfacher Wiederholung dauerhaft.

In manchen Fällen kommt es dazu, dass Auftraggeber vergessen haben, eine Dateien anzuhängen. Nimm in solchen Fällen den Job bitte nicht an oder storniere diesen umgehend. WorkGenius ist es nicht möglich, Dir die Datei nachträglich zu schicken. Sehr gerne kannst Du uns jedoch über den fehlerhaften Job per E-Mail an info@workgenius.com in Kenntnis setzen, damit wir den Auftraggeber darüber informieren können.

Grundsätzlich gilt: Nimm den Job an, den Du qualitativ hochwertig und in der angegebenen Bearbeitungszeit wirklich erledigen kannst. Wenn sich Deine Bewertung verbessert, erhältst Du Zugang zu weiteren, anspruchsvolleren Jobs. Denke daran, dass Du nur einen Job gleichzeitig annehmen kannst.

Nach Annahme eines Jobs hast Du innerhalb der ersten fünfzehn Minuten die Möglichkeit, den Job wieder zu stornieren. Ein Countdown weist Dich auf die verstrichene Zeit hin. Eine nachträgliche Stornierung durch uns ist nicht möglich.

Das kann daran liegen, dass Deine Kommilitonen eine höhere Bewertung haben oder derzeit mehr Jobs für die Fachrichtung Deiner Kommilitonen online eingestellt wurden.

Es ist möglich, mehrere Dateien als Ergebnis hochzuladen. Solltest Du mehr als eine Datei einreichen wollen, kannst Du diese in einem komprimierten Ordner zusammenfassen und diesen hochladen. Mehrere Texte können, falls nicht anders gefordert, auch in einem einzigen Dokument hochgeladen werden.

Solltest Du einen Job einreichen, der den Kriterien im Briefing nicht entspricht, hat der Auftraggeber die Wahl zwischen einer schlechten Bewertung für Dich oder der Ablehnung des Jobs.

Bei einer Ablehnung erhältst Du keine Vergütung. Eine schlechte Bewertung wird dagegen zwar vergütet, Du kannst jedoch in der Gesamtbewertung Deines Profils nicht weiter aufsteigen. Und nur dann, wenn Du besser bewertet wirst, hast Du auch die Möglichkeit, besser vergütete Jobs anzunehmen. Eine Ablehnung oder eine schlechte Bewertung kann bei einer sorgfältigen Beachtung des Jobbriefings leicht umgangen werden.

Wenn Du ein Ergebnis einreichst, das nicht den Erfolgskriterien entspricht, wird Dein Job sehr wahrscheinlich abgelehnt. Damit ein Job freigegeben wird, musst Du alle im Briefing enthaltenden Erfolgskriterien erfüllen. Dies umfasst ebenfalls das geforderte Dateiformat. Sollte ein Job abgelehnt worden sein, obwohl Du Dir sicher bist, die Erfolgskriterien erfüllt zu haben, kannst Du uns gerne kontaktieren. Wir werden dies für Dich überprüfen und Dir gegebenenfalls Deinen Verdienst gutschreiben.

Du arbeitest für namhafte Auftraggeber. Den Auftraggeber ist es rechtlich untersagt, Deine eingereichte Arbeit zu nutzen, wenn sie zuvor den Job abgelehnt und nicht vergütet haben. Nach der Ablehnung eines Jobs, wird dieser automatisch wieder online gestellt. Der Auftraggeber erhält so im zweiten Anlauf die geforderten Ergebnisse. Du selbst kannst den Job allerdings nicht noch einmal annehmen.

Du kannst zu jeder Zeit nur einen Job aktiv bearbeiten, damit Du dich voll und ganz darauf konzentrieren kannst. Wenn Du das Ergebnis eingereicht hast, kannst Du direkt den nächsten Auftrag annehmen.

Die maximale Anzahl noch auf Freigabe wartender Jobs beträgt für Studenten mit einem Stern 5. Je mehr Sterne Du gesammelt hast, desto mehr Jobs darfst Du gleichzeitig auf Freigabe wartend haben:

2 Sterne = 12 Jobs, 3 Sterne = 20 Jobs, 4 Sterne = 30 Jobs, 5 Sterne = 50 Jobs

Erfolgskriterien für einen Job stehen ganz am Ende des Briefings und fassen noch einmal die wesentlichen Bedingungen zusammen, die erfüllt werden müssen, um den Job erfolgreich zu bearbeiten. Werden alle diese Punkte erfüllt, dann wird der Job angenommen und du bekommst den Verdienst. Werden die Punkte nicht erfüllt, kann der Arbeitgeber den Job ablehnen.

Wenn es keine Übersetzungstätigkeit ist, in der es gewünscht wird, oder nicht EXPLIZIT in der Auftragsbeschreibung gefordert wird, dann nicht.

Eine pauschale Antwort gibt es hierzu leider nicht. Manchmal kann es zu längeren Bearbeitungszeiträumen kommen, wenn die Auftraggeber viel beschäftigt sind. Sollte es sich einmal mehrere Wochen in die Länge ziehen, können wir gerne versuchen, mit dem Auftraggeber in Kontakt zu treten. Wende Dich hierzu bitte an info@workgenius.com.

In der Regel werden Übersetzungsjobs mit einer höheren Bewertungsanforderung eingestellt, welche erfahrungsgemäß direkt nach dem Einstellungstest erreicht wird. Einige Auftraggeber legen darüber hinaus Wert darauf, dass Sprachkenntnisse in dem jeweiligen Sprachtest zuvor verifiziert wurden.

Finanzielles

Es entstehen keine Kosten für Dich. Die Teilnahme an der Digital Workforce ist natürlich kostenlos. Einziger Kostenpunkt sind die Auszahlungsgebühren für das Hyperwallet Payment System. Diese werden NICHT von WorkGenius eingezogen und wir erstatten Dir die Gebühren für Deine jeweils erste Auszahlung im Kalendermonat.

Wenn Du Dich registriert und den Einstufungstest erfolgreich absolviert hast, kannst Du Jobs auf WorkGenius annehmen. Reichst Du die Ergebnisse rechtzeitig ein und erfüllst alle Erfolgskriterien, wird Deinem Account der vorab vereinbarte und ausgewiesene Verdienst gutgeschrieben.

Du kannst Dein verdientes Geld jederzeit auszahlen lassen. Natürlich ist es Dir ebenso möglich, dass Geld zu sammeln und zu einem späteren Zeitpunkt auszahlen zu lassen.

Du kannst Deine Auszahlung jederzeit beantragen. Das neue Hyperwallet Payment System garantiert, dass jede Auszahlung direkt durchgeführt wird. Die Express-Auszahlungsfunktion von früher ist damit hinfällig.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jeder auf WorkGenius registrierte Student und Freelancer für seine steuerlichen Verpflichtungen sowie das Einhalten der geltenden Gesetze in der Bundesrepublik Deutschland oder der anzuwendenden gesetzlichen Bestimmungen verantwortlich ist. WorkGenius trägt keine Verantwortung für die steuerlichen Verpflichtungen der auf der Plattform arbeitenden Studenten. Grundsätzlich muss in der Bundesrepublik Deutschland jedes Einkommen über dem Freibetrag von 450€ dem Finanzamt gemeldet werden.

Wenn Du Deinen Verdienst auszahlen lassen möchtest, kannst Du im Kopfbereich Deines Profils auf "Auszahlungen" klicken und von dort zu Hyperwallet gelangen. Bitte beachte, dass für die Nutzung von Hyperwallet eine separate Registrierung und Identifizierung notwendig ist. Diese wird automatisch initiiert, sobald Du Deinen ersten Job erfolgreich erledigt hast. Du erhältst dann eine entsprechende E-Mail von uns, die Dich zur Hyperwallet-Registrierung leitet.Eine kurze Anleitung dazu findest Du ebenfalls in der Auszahlungsseite Deines Profils.

Die Auszahlung auf einen Paypal-Account ist aktuell leider nicht möglich.

Sobald Du bei Hyperwallet registriert bist, Dich erfolgreich identifiziert hast und eine Auszahlung beantragst, wird diese sofort bearbeitet. Du solltest das Geld binnen 1-2 Werktagen auf Deinem Konto haben.